Blog

Nicht ausgeschlafen? – Vorschulkinder greifen vermehrt nach Zucker und Kohlehydraten

Nach Angabe der National Sleep Foundation in den USA schlafen 30% der Kinder im Vorschulalter nicht genug. Welche Auswirkungen das hat, untersucht jetzt eine Studie, die im „Journal of Sleep Research“ veröffentlicht wurde. 3- und 4-jährige Kinder schliefen in einer Nacht 3 Stunden weniger als sonst. Für den Folgetag und den Tag danach wurden alle Lebensmittel notiert, die sie zu sich nahmen. Dabei ergab sich, dass am ersten Tag eine Erhöhung des Kalorienverbrauchs von 20 % erfolgte und 25 % mehr Zucker sowie 26 % mehr Kohlehydrate konsumiert wurden. Trotz der Erlaubnis an diesem Tag so viel zu schlafen, wie sie wollten, war auch am zweiten Tag ein erhöhter Kalorienverbrauch festzustellen (14 %), und es wurden 23 % mehr Fett konsumiert. Zucker und Kohlehydrate pendelten sich dagegen auf Normalniveau ein. Häufiger Schlafmangel bei Vorschulkindern erhöht das Risiko übergewichtig zu sein – auch als Schüler und Erwachsener, wie weitere Studien belegen.

Top